background
background
background
background

Auszubildende der Abteilungen Sozialpädagogik und Gastronomie erhalten „Europässe Mobilität“

Am 4. Mai 2017 war es wieder soweit – Auszubildende der Abteilungen Sozialpädagogik und Gastronomie nahmen stolz ihre Europässe Mobilität entgegen!

Die 15 angehenden Erzieherinnen und Erzieher absolvierten ihre praktische Ausbildung von acht Wochen in Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe in insgesamt sieben verschiedenen europäischen Ländern: neben England, Finnland, den Niederlanden, Portugal, Österreich und Frankreich nahm in diesem Jahr zum ersten Mal Polen als neuer Kooperationspartner der BBS Ritterplan an dem Austausch teil. Zwei Auszubildende arbeiteten dort an einer Förderschule in Oswiecim und berichteten von anfänglichen sprachlichen Hürden, die sie aber zunehmend abbauen konnten. 16 Lernende der Abteilung Gastronomie sammelten zwei bis drei Wochen lang Erfahrungen in unterschiedlichen gastronomischen Betrieben, überwiegend in Frankreich, und erhielten vielfältige Einblicke in die europäische Küche sowie in die betrieblichen Abläufe in Hotels.

Ihre Eindrücke und Erfahrungen über ihre Lernaufenthalte im Ausland präsentierten die Auszubildenden anschaulich vor interessierten Mitschülerinnen und Mitschülern. „Wir sind selbstständiger und selbstbewusster geworden“, berichtet Laura Lüert. „Neben der Nachmittagsbetreuung wurde uns die Möglichkeit gegeben, Musikunterricht in Grundschulklassen selbstständig vorzubereiten und durchzuführen“, ergänzt Jessica Pawellek. Beide arbeiteten an der Deutschen Schule Algarve (DSA) in Portugal. Als gemeinsames Fazit stellten alle Auszubildenden fest, dass sie belastbarer geworden seien, da sie mit unvorhergesehenen Situationen umgehen und sprichwörtlich „neue Wege“ gehen mussten. Den feierlichen Abschluss des Europatages bildete die Übergabe der Europässe Mobilität durch die Vizepräsidentin des Niedersächsischen Landtags Frau Dr. Gabriele Andretta. In ihrer Ansprache beschrieb sie das Engagement der Auszubildenden als „europäische Flamme“ und betonte dieses als wichtigen Beitrag für ein friedliches und freies Europa. Musikalisch wurde die Übergabe der Europässe durch eine Projektband der BBS Ritterplan begleitet.

(Text: Kathrin Bittner-Szaukellis und Stefanie Schmitz; Bilder: Stefanie Schmitz)

 
Zeige Bilder 1 bis 9 von 9