background
background
background
background

Fachschule Sozialpädagogik - Teilzeitausbildung

Sie wollen Erzieher/in werden, um Ihre sozialen und fachlichen Kompetenzen in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen einzusetzen und haben bereits den Berufsabschluss als Sozialpädagogische Assistentin / Sozialpädagogischer Assistent erworben.

Der steigende Bedarf an qualifizierten Erzieher/innen bietet Ihnen gute berufliche Chancen. Als Erzieher/in können Sie zum Beispiel Gruppenleitungsaufgaben in Kindertageseinrichtungen übernehmen, in Heimen/Wohngruppen für beeinträchtigte oder sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche sowie Förderschulen und weiteren sozialpädagogischen Einrichtungen arbeiten.

Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, bieten wir Ihnen neben der Vertiefung Ihres pädagogischen Grundwissens auch ein breites Spektrum an Erfahrungen in der praktischen Ausbildung.

Wer an einer tätigkeitsbegleitenden Ausbildung zum/zur Erzieher/in teilnimmt, wird vom Land Niedersachsen auf Antrag mit zusätzlich 150 Euro monatlich gefördert (RdErl.d.MK v 27.12.2017-21-51 802/2-2- VORIS 21133).

Die Ausbildung beginnt 2018 nach den niedersächsischen Sommerferien.

NEU: Der Unterricht findet donnerstags und freitags statt.

Für Nachfragen und Anmeldungen wenden Sie sich bitte an:

Frau Wüstefeld, Schulsekretariat, Tel: 0551 / 49509- 14

Frau Wimar, Abteilungsleiterin Sozialpädagogik, Tel: 0551 / 49509-24