background
background
background
background

Berufswettbewerb in der Hauswirtschaft

Am Mittwoch, 06.02. und Donnerstag, 07.02.2013 fand an den Berufsbildenden Schulen Ritterplan in Göttingen der Berufswettbewerb der deutschen Landjugend 2013 statt.

An dem Erstentscheid nahmen 12 Auszubildende des ersten, zweiten und dritten Ausbildungsjahres zur Hauswirtschafterin/ zum Hauswirtschafter sowie 15 Schüler/-innen der Berufsfachschulen Hauswirtschaft und Pflege teil.

Im Wettbewerb mussten die Teilnehmer/-innen allgemeinbildende und berufstheoretische Fragen beantworten. In den praktischen Aufgabenbereichen haben sie Dips für ein Frühstückbuffet hergestellt, verschiedene Nahrungsmittel bestimmt sowie in einer Präsentationsaufgabe eine professionelle Handreinigung vorgeführt.

Die beiden besten Teilnehmer/-innen aus den zwei Wettbewerbstagen haben die Chance sich auf Landes- oder sogar Bundesebene weiter zu qualifizieren.

Einer ausgebildeten Hauswirtschafterin bieten sich, wenn sie räumlich flexibel ist, nicht nur gute Arbeitsmöglichkeiten in Dienstleistungszentren oder ländlichen Haushalten mit Feriengästen. Auch die Weiterbildungsmöglichkeiten sind interessant und vielseitig.

So bieten die Berufsbildenden Schulen Ritterplan im Schuljahr 2013/14 wieder eine zweijährige Fachschul-Ausbildung zur Hauswirtschaftlichen Betriebsleiterin/ zum Hauswirtschaftlichen Betriebsleiter mit einer sonderpädagogischen Zusatzausbildung an. Die Berufschancen für ausgebildete Betriebsleiter/-innen sind sogar sehr gut.

Informationen zu den genannten Schulformen der BBS Ritterplan können unter Telefon- Nr. 0551/49509-13 erteilt werden.

 
Zeige Alben 1 bis 4 von 4