background
background
background
background

Berufliches Gymnasium

Warum Berufliches Gymnasium Gesundheit und Soziales mit den Schwerpunkten Gesundheit, Ökotrophologie (Ernährung) und Sozialpädagogik?

  • Der Weg zur Allgemeinen Hochschulreife (Abitur) mit Praxisbezug in allen Schwerpunkten
  • Alle Studiengänge im In- und Ausland sowie alle Berufsausbildungen sind mit diesem Abitur möglich
  • Der Weg zur Arbeit mit Menschen und für Menschen
  • Sie können im Beruflichen Gymnasium starten mit dem erweiterten Sekundarabschluss I oder dem Versetzungszeugnis in die Einführungsphase des Gymnasiums

Die Schwerpunkt bestimmenden Profilfächer Ernährung, Gesundheit sowie Pädagogik-Psychologie, das jeweils dazugehörige Praxisfach sowie Betriebs- und Volkswirtschaft und Informationsverarbeitung machen ungefähr ein Drittel der gesamten Unterrichtszeit aus. Lehrkräfte bringen Erfahrungen aus der beruflichen Ausbildung oder einer Berufstätigkeit vor dem Einstieg in das Lehramtsstudium mit. Es bestehen vielfältige Kontakte zu Unternehmen und sozialen Einrichtungen.

Durch die Wahl des beruflichen Schwerpunktes werden die Schülerin/der Schüler individuell in ihren/seinen persönlichen Stärken gefördert. In diesen Profilfächern orientiert sich der Unterricht an realen Handlungssituationen und hat dadurch einen starken Bezug zur betrieblichen Praxis. Ein berufliches schwerpunktorientiertes Praktikum in der Einführungsphase verstärkt den beruflichen Bezug.

Besonders durch das Projekt im 12. Jahrgang gehört das selbstständige und eigenverantwortliche Arbeiten zum Pflichtprogramm, das Projektmanagement wird als Handwerkzeug aktiv genutzt. Die Projektauftraggeber sind meist Unternehmen bzw. soziale Einrichtungen der Region.

Dieses Fächerprofil bildet eine Arbeitsmarkt orientierte Oberstufe mit besonderem Bezug zur Alltagsrealität.

Ihre Vorteile durch das Abitur am Beruflichen Gymnasium Gesundheit und Soziales

  • Gute Vorbereitung auf die gewählten beruflichen Profile
  • Wissensvorsprung im Studium und in der Berufsausbildung
  • Anrechnung von Credit-Points in verschiedenen Studiengängen
  • Abitur Plus Berufsausbildung verkürzt die Erzieherausbildung
  • Breite und vertiefte Allgemeinbildung durch die allgemeinbildenden Fächer Deutsch, Englisch, Mathematik, Biologie, Religion/Werte und Normen und Geschichte
  • Nach drei Jahren können auch sie das Abiturzeugnis in Ihren Händen halten.
  • Gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt: Berufsausbildung, Duales Studium, Studium
Zeugnisverleihung Abitur 2017
Abiball 2017

Wenn Sie sich für das berufliche Gymnasium interessieren und noch unschlüssig sind, sind Sie herzlich eingeladen, an einem Tag am Unterricht in diesem Bildungsgang teilzunehmen. Sie können einen Eindruck gewinnen und Antworten auf Ihre Fragen finden.

Nehmen sie Kontakt mit der Abteilungsleiterin Frau Hegemann auf.

Flyer Berufliches Gymnasium

Flyer Hospitationstage Berufliches Gymnasium

Flyer für Interessenten mit abgeschlossener Berufsausbildung (Kollegiaten)

Die allgemeine Fachhochschulreife

Anmeldeformular

weitere Informationen

Frau Hegemann Abteilungsleiterin Berufliches Gymnasium